Eclectic Stories

August 09, 2018 | Beitrag von Katrin de Louw

Erlaubt ist, was gefällt! Erlebnisse werden gesammelt, Tradition geschätzt und Modernität gelebt – der Mensch steht bei allen Geschichten immer im Mittelpunkt.


D ie Möbelstücke und Accessoires werden zu einem großen Potpourri kombiniert und erzählen – wie der Besitzer selbst – von Reisen und Interessen. Hand- und Selbstgemachtes gewinnt weiter an Bedeutung. Kultur und Folklore erhalten einen hohen Stellenwert und werden modern interpretiert. Die Einrichtung ist ein Erlebnis, eine Erinnerung und eine Emotion, aber auch gleichzeitig Statement und Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Traditionelle, internationale Muster – gewebt und geflochten – treffen auf moderne, geometrische Dessins, was das Ambiente sehr farbenfroh gestaltet. Naturmaterialen wie Wolle, Leinen, Sisal, Seegras und Felle spielen eine zentrale Rolle und kommen in luxuriöseren Varianten vermehrt zum Einsatz. Makramee, Fransen und Quasten sind wieder zu sehen. Alle Stoffe und Oberflächen leben von unterschiedlichen Strukturen und 3D-Oberflächen: moderne geometrische Designs in Schwarz-Weiß, Holzmix mit gelebten Strukturen, fladeriger Blume oder auch markanten Ästen. Urbane Räume werden immer mehr zu Ideengebern: Alte Apotheken oder ausgediente Fabriken erhalten einen neuen „Industrial“-Look, der durchaus auch sehr puristisch sein kann. Entscheidend ist bei allem immer die Story dahinter.