Historical Glam

August 09, 2018 | Beitrag von Katrin de Louw

Man lebt nur einmal! Wir feiern das Leben, die Freiheit des Denkens und des Konsums. Es wird nicht gespart, sondern ausgegeben. Wir konsumieren auf der Suche nach Spaß und lieben den Luxus, der sich in Designs des vergangenen Jahrhunderts verankert.


N eu interpretierte Klassiker stehen für Werterhalt und Beständigkeit, geben uns innere Ruhe und ein sicheres Gefühl. Neben den Inspirationen des Mid-Century Designs der 50er- bis 70er-Jahre kommt 2019 die Opulenz aus den 1920ern hinzu. Elemente und Accessoires des Art Deco spielen genauso wie Dekorationen eine große Rolle. Perlen, Pailletten und Spitze finden sich auf Stoffen und Oberflächen wie Samt, Seide und Brokat. Gläser mit Facettenschliff erfahren eine Renaissance, Tierfiguren stehen auf dem Tisch, goldenes Besteck liegt auf dem Marmortisch. Die Messingleuchte mit Stoffschirm und Fransen gehört ebenfalls dazu. Chrom erlebt ein Revival und romantische Motive sind verstärkt zu sehen. Traditionelle Materialien in moderner Formensprache, wie z. B. die Rahmenfront mit profilierter Zierleiste in einem modernen, geradlinigen Möbel, erleben ein Comeback. Zu der edlen Farbwelt mit viel Gold, Weinrot, Dunkelblau und Tannengrün gesellen sich frische, moderne Farben, die dem Ambiente eine zeitgemäße Leichtigkeit geben. Auf den Betten sind viele Decken und Kissen aus unterschiedlichen Stoffen, Farben und Oberflächen drapiert und überall sind Stickereien zu sehen. Das Layering und die Transparenz sind ein wichtiges Stilmittel der Innenarchitekten. Kombinierte Rot- und Grüntöne verleihen dem Interieur Dramatik. Die goldenen Metalltöne werden begleitet von Cremeweiß, Beige, Karamell, Senffarben, Violett und Schwarz. Nussbaum und schwarze Hölzer spielen in diesem Trend ebenfalls eine wichtige Rolle.