Loddenkemper: mit Ornamenten Tiefe gewinnen

November 29, 2019 | Beitrag von MÖBELMEILE

Seit über 120 Jahren steht der Name Loddenkemper für innovativen Möbelbau. Und die in den 1960er Jahren begonnene Entwicklung zum Schlafzimmerspezialisten ist auf der Möbelmeile einmal mehr sichtbar geworden.


I m Tandem mit dem Schwesterunternehmen Femira, das die Schrankmöbel von Loddenkemper mit Polster- und Springboxbetten perfekt begleitet, hat Loddenkemper einen besonderen Coup gelandet: Eine neue Frästechnik macht es möglich, die Fronten mit Mustern und Ornamenten zu versehen, die den Möbelstücken zusätzliche Tiefe verleihen. Diese neue Optik lässt sowohl verspielte Muster zu als auch Landhausstil-Optiken – und sie lässt sich im Schlafmöbel wieder aufnehmen: Mit Steppungen in den Kopfteilen der Betten.

Den elegant-schlichten Schränken von Loddenkemper wird auf diese Weise eine ganz neue Ebene hinzugefügt. Das gilt auch für das Schranksystem L1000, das zur Möbelmeile ebenfalls weiter ausgebaut wurde. So bietet Loddenkemper seit über einem Jahrhundert zeitloses Design mit modernen Linien und hochwertigen, natürlichen Materialien wie Lack, Furnier und Massivholz in attraktiven Farben.